Günstige Großformatkamera Intrepid geht in den Vorverkauf

eingetragen in: Allgemeines | 0
Die Intrepid Großformatkamera kann jetzt vorbestellt werden
Foto: intrepidcamera.co.uk

Wir waren von Anfang an höchst entzückt von diesem Projekt und haben es im Oktober letzten Jahres auf Kickstarter natürlich unterstützt: es geht um die furchtlose Großformatkamera Intrepdid aus Großbritannien. Mittlerweile sind die Gründer Maxim und Eddie dabei, die ersten Kameras auszuliefern und unsere beiden Intrepids müssten demnächst ihren Weg in die Viewfinder-Villa finden.

Aktuell haben die beiden Tüftler nun den offiziellen Vorverkauf für alle geöffnet, die Neugierig auf das Thema Großformat sind. Auf intrepidcamera.co.uk gibt es jetzt die 4×5″-Großformatkamera mit wahlweise rotem, blauem, grünem oder schwarzem Balgen für unter 200 Pfund (das entspricht ca. 280 €) im Vorverkauf.

Die Kamera kommt mit einem rise/fall-Spielraum von je 43mm (das ist ordentlich) und passt mit zusammengeklappten 18x18x8,5 cm und 1,2 kg in jeden Rucksack.

Foto: intrepidcamera.co.uk
Foto: intrepidcamera.co.uk

Anschluss findet die Intrepid an internationale Rückteile, so z.B. an die üblichen Standard-Filmkassetten oder Polaroid- oder Mittelformatrückteile. Die Objektivstandarte fasst die weit verbreiteten Linhof/Technica-kompatiblen Objektivplatten. Der Balgenauszug unterstützt Objektive von 90-300mm, mit einer vertieften Objektivplatte sind auch weitere Bildwinkel möglich.

Foto: intrepidcamera.co.uk
Foto: intrepidcamera.co.uk

Für die ersten Schritte ohne eigenes Objektiv bietet Intrepid übrigens auch für moderates Geld eine passende Lochblende an.

Für alle, die auf unserem Großformatworkshop mit eigener Kamera dabei sein möchten, könnte das hier der Geheimtipp sein.

(Quelle: The Intrepid Camera)

Verfolgen Chris Marquardt:

Chris Marquardt ist Fotograf, als Autor schreibt er Fotobücher, und als Produzent hat er die Finger in mindestens sechs bis acht unterschiedlichen Podcast-Produktionen. Seit 2006 unterrichtet er internationale Fotoworkshops und veranstaltet Fotoreisen ans Ende der Welt. Chris ist regelmäßiger Gast im US-Radio, um dort fotografische Fragen zu erörtern. Gemeinsam mit Monika Andrae hat er das Buch Absolut analog verfasst und arbeitet an weiteren Buchprojekten. Mehr…

Bitte hinterlasse eine Antwort