Great Art Is Made When There Are Consequences [Video-Tipp]

eingetragen in: Allgemeines | 0

Ich hätte hier mal eben eine kleine aber phantastische analoge Videoempfehlung und zwar diesmal aus dem Bereich der Musik.

Wolltet ihr schon immer mal sehen, wie Musik direkt auf eine Schallplatte geschnitten wird?

Adam Savage (der von den Mythbusters) geht zu Third Man Records in Detroit. Das Video lohnt sich nicht nur wegen des sagenhaft fotogenen Gebäudes (ah, da ist der Fotobezug) – Savage nimmt dort auf der Bühne mit seiner Ukulele und Gesang auch ein kleines Liedchen auf. Absolut analog. Vom analogen Mikrofon über den analogen Mischer geht das direkt in eine Maschine nebenan, die das in analoge Schallplattenrillen schneidet.

Aber das ist noch nicht das beste. Er führt uns detailliert durch den gesamten Prozess. Sa-gen-haft, was in die Plattenproduktion alles einfließt.

Nach der Aufnahme unterhält er sich dann mit dem Toningenieur über sein Gefühl, auf der Bühne zu stehen und zu wissen, dass das, was er gerade tut, jetzt zu 100% zählt und auch was das mit ihm tut. Dass es da tatsächlich um etwas geht. Dass Dinge Konsequenzen haben, erleben wir in der digitalen Welt immer weniger und das hat Auswirkungen.

Dabei fällt unter anderem auch dieses großartige Zitat: „Great art is made when there are consequences. If I was like: ‚pick up a Toyota‘ you can’t do it, but if it’s on your wife, you can pick it up.“

Verfolgen Chris Marquardt:

Chris Marquardt ist Fotograf, als Autor schreibt er Fotobücher, und als Produzent hat er die Finger in mindestens sechs bis acht unterschiedlichen Podcast-Produktionen. Seit 2006 unterrichtet er internationale Fotoworkshops und veranstaltet Fotoreisen ans Ende der Welt. Chris ist regelmäßiger Gast im US-Radio, um dort fotografische Fragen zu erörtern. Gemeinsam mit Monika Andrae hat er das Buch Absolut analog verfasst und arbeitet an weiteren Buchprojekten. Mehr…

Bitte hinterlasse eine Antwort